Leistungen unseres Kranken- und Pflegedienstes

Pflegestufe

Als Vertragspartner der Pflege- und Krankenkassen sind wir in der Lage sämtliche Sachleistungsbeträge entsprechend der Pflegestufen (SGB XI) zu verrechnen.

 

Verschiedentliche Möglichkeiten (Kombinationspflegen etc.) der Versorgungsgestaltung lassen sich aus dem Leistungskatalog der Pflegekassen und den einzelnen Leistungskomplexen erstellen.


Die Abrechnung der erbrachten Leistungen werden dann entsprechend mit der Pflegekasse, oder privat verrechnet. Die Kosten für behandlungspflegerische Maßnahmen nach (SGB V) werden direkt mit den Krankenkassen abgerechnet.

Leistungen in der Übersicht:

  • Grundpflegeleistungen aus dem Bereich der Pflegeversicherung / Privatleistungen (SGB XI), dem Leistungskatalog der Pflegekasse, erläutern wir gern in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen

  • Behandlungspflege nach § 37.2 SGB V

  • spezielle Behandlungspflege wie: Wundversorgungen, Stomabehandlungen, Portversorgungen etc.

  • Hauswirtschaftliche Versorgungen, wie zum Beispiel das Einkaufen, die Zubereitung der Nahrung, das Reinigen der Wohnung, Waschen und Bügeln etc. können ebenfalls im Rahmen der Pflegeversicherung abgewickelt werden

  • eine 24 Stundenbetreuung durch die ständige Präsenz einer Pflegefachkraft oder einer Pflegehilfskraft in ihrer häuslichen Umgebung kann innerhalb weniger Tage durch unseren Vertragspartner Pflege aktiv 24 sicher und schnell installiert werden

  • die Verhinderungspflege nach SGB XI kann von Ihnen für eine Urlaubs- oder Krankheitsvertretung in Anspruch genommen werden

  • die Pflegeberatungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI wickeln wir gern nach Terminabsprache für Sie ab

  • eine 24 Stunden - Erreichbarkeit für alle pflegerische Notfälle wird durch unseren Bereitschaftsdienst sichergestellt

  • die Installation eines Hausnotrufdienstes sichern Ihnen erfahrene Institutionen, mit denen wir seit vielen Jahren eine sehr gute Zusammenarbeit pflegen

Die Bedarfsermittlung findet im Rahmen eines persönlichen, vertraulichen Gespräches mit dem Betroffenem und Angehörigen statt.